1980


Die Abteilung Fußball hatte sich aus dem Hauptverein TSG 1863 ausgegliedert und führte fortan den Namen TSG Fußball Herdecke 1911 e.V.

 

1981


Günter Lücke übernahm als Spielertrainer die 1.Mannschaft von Bernd Johnen. Die Altherren-Abteilung gewann zum vierten Mal durch einen 3:1-Erfolg gegen den FC Wette10/30 die Ruhrtalmeisterschaft.In diesem Jahr gingen bei den Alten Herren von 29 Spielen nur zwei verloren.

 

1982


Im Vorstand der TSG waren nun folgende Sportkameraden: Friedhelm Voigt, Karl-Heinz Herbers, Erwin Jordan, Jürgen Dickhage, Volker Klein, Jugendleiter Karl-Heinz Hölterhoff und Jugendgeschäftsführer Peter Henes. Die Altherren-Mannschaft gewinnt zum dritten Mal hintereinander die insgesamt fünfte Ruhrtalmeisterschaft. Im Spielbetrieb der Jugend waren 98 Jugendliche in fünf Mannschaften vertreten. Die B-Jugend schaffte den Aufstieg in die Kreisleistungsklasse. Im Kreispokalendspiel verloren die Jugend-Kicker gegen den SSV Hagen.


Unsere B-Jugend wurde Herbstmeister der 1. Kreisklasse. Durch einen 2:0- Sieg über den FC Gevelsberg, bei dem Marco Waldschmidt und Maurizio Porello die Tore erzielten, blieb die Mannschaft ungeschlagen. Ihre stolze Bilanz: 21:1 Punkte bei 41:5 Toren.

 

1983


Die „Alte Herren”-Abteilung gewann mit den Akteuren Klaus Manke, Reiner Bürger, Werner Sierakowski, Peter Rabenau, Aleander Chotinez, Günter Berg, Karl Heinz Hölterhoff, Dieter Krieg, Hans Vosswinkel und Betreuer Albrecht Sträter zum sechsten Mal die Ruhrtalmeisterschaft.
Unsere 1.Mannschaft belegte nach Abschluss der Saison den achten Platz und die 2. Mannschaft den sechsten Rang in ihrer Gruppe.
Das Training der Senioren übernahm Dieter Woltermann.
Alle Jugendmannschaften spielten im Jahr 1983 in der Kreisleistungsklasse. Am Spielbetrieb nahmen 120 Jugendliche in sieben Mannschaften teil.

 

1984


Im Vorstand der TSG waren Friedhelm Voigt, Jürgen Dickhage, Volker Klein und Jugendleiter Karl Heinz Hölterhoff vertreten.
Das Training der Seniorenabteilung leitete Dieter Woltermann.
Unsere 1. Mannschaft belegte den sechsten Rang und die 2. Mannschaft einen guten Mittelplatz in der Tabelle.
In der Jugendabteilung spielten 120 Jugendliche in neun Mannschaften, jeweils in der Kreisleistungsklasse. Die F-Jugend konnte den 3. Platz bei der Hallenmeisterschaft erringen. Die D Jugend wurde Meister in ihrer Klasse.
Auch die Altherren-Abteilung war weiterhin sehr erfolgreich: Zum siebten Mal wurde die Ruhrtalmeisterschaft gewonnen.

 

1985


Die 1. Mannschaft unter Trainer Woltermann belegte den achten Platz in der Bezirksklasse. Auch die 2.Mannschaft erreichte einen achtbaren zehnten Platz.
Die Altherren-Mannschaft belegte nach sechs Siegen in Folge diesmal den fast schon ungewohnten zweiten Platz bei der Ruhrtalmeisterschaft.

 

1986


Der Vorstand der TSG-Fußballer setzte sich aus folgenden Personen zusammen: Friedhelm Voigt, Theo Frohne, Volker Klein, Jürgen Becker und Jugendleiter Karl-Heinz Hölterhoff. Die 1. Mannschaft wurde am Ende Sechster der Saison in der Bezirksliga.In der Kreisliga B belegte die 2. Mannschaft den zweiten Platz. Die C-Junioren wurden nach erfolgreichem Elfmeterschießen Turniersieger in Vorhalle. Den entscheidenden Trefferer zielte Christian Steinert. In der Jugend spielten rund 90 Jugendliche in sechs Mannschaften.
Davon träumt so manche Fußballmannschaft: Unsere E-Jugend schaffte wieder das Double. Nach der Meisterschaft holte unser Nachwuchs mit einem 1:0 Sieg über den Nachbarn FC Herdecke-Ende auch den Pokal.

 

1987


Der Vorstand der TSG setzte sich aus folgenden Personen zusammen: Wolfgang Kreilaus, Ralf Gröls, Wolf-Edgar Schreifels, Theo Frohne, Volker Klein, Jürgen Becker, Klaus Hofreuter, Reiner Bürger, Bernd Ebbinghaus. Jugendleiter: Karl-Heinz Hölterhoff.
Wolfgang Stoffers wurde Trainer der ersten Mannschaft.
Für 1988 hatte die Stadt Herdecke den Neubau des Sportplatzes Bleichstein zugesagt.

 

1988


TSG nicht mehr in der Bezirksliga. In der Saison 1988/89 spielte die erste Mannschaft wieder in der Kreisliga A - nach zehnjähriger Zugehörigkeit in der Bezirksklasse 14. Entscheidend für den Albstieg war sicherlich die 1:2-Niederlage auf dem Bleichstein gegen den GFC Hagen, wo das Spiel nach guter erster Halbzeit in den zweiten 45 Minuten noch verloren ging. Ein wenig Hoffung war nach dem 2:1-Sieg gegen die SG Werne aufgekommen. Auch im Spiel bei Vorwärts Werne war die TSG auf des Gegners Platz klar überlege nund scheiterte mehrmals am guten Schlussmann und traf zweimal den Pfosten.Am Ende hieß es, wennauch glücklich, 2:0 für Vorwärts Werne.
Auch nach dem Abstieg in die Kreisliga trainiert Karl Haubruch die 1. Mannschaft in der neuen Saison.

 

1989


Unsere 1. Mannschaft schaffte nach dem Abstieg 1988 in die Kreisklasse A den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse. Die Mannschaft blieb nach dem Abstieg weitgehend zusammen und wurde auf einigen Positionen verstärkt. Thomas Turn und Helmut Fiege erzielten 50 der insgesamt 70 Tore. Trainer Karl Haubruch wird als Trainer abgelöst. Trainer der 1.Mannschaft wird Egwin Wolf.